Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt   |   Datenschutz

April 2011

"Natür-lich Isar"

Im August feiert die Stadt mit den Bürgerinnen und Bürgern den nach 11 Jahren Bauzeit abgeschlossenen Isar-Plan. 35 Millionen Euro haben die Landeshauptstadt München und der Freistaat für den 8 km langen Abschnitt zwischen dem Großhesseloher Wehr und der Corneliusbrücke ausgegeben.

Der Hochwasserschutz wurde verbessert, der kanalartige Ausbau der Isar ist einem natürlichen Flusslauf gewichen und auf die ökologische Durchgängigkeit z. B. für Kleinstlebewesen, aber auch Forellen, Barben und Äschen, die sich in der Isar tummeln, wurde geachtet. Dadurch dass die Isar besser zugänglich ist, ist der Fluss jetzt auch wirklich erlebbar. Und damit der Freizeitspaß nicht im wahrsten Sinn des Wortes - getrübt wird, stehen allein im Hochwasserbett 82 Abfallbehälter, 12 Aschenbehälter, 9 Mobiltoiletten und 13 Hundekot-Tütenspender.

Nach der Baumaßnahme sieht die Isar wieder wie ein Wildfluss aus und dies mitten in einer Großstadt. Die Fließgeschwindigkeit wurde verdreifacht und so macht die Isar ihrer ursprünglichen Bedeutung "Die Reißende" wieder alle Ehre - auch wenn die Wissenschaftler zwischenzeitlich den Namen auf die indogermanische Wurzel "isa (wie "fließendes Wasser ) zurückführen.

Für Ende Juni 2011 ist die Fertigstellung des letzten Bauabschnitts vorgesehen. Ca. 300 m südlich der Corneliusbrücke wird der Übergang zur kleinen Isar, die dann mehr Wasser bekommen wird, neu gestaltet. In diesem geschützten Bereich am Deutschen Museum befindet sich ein Biberbau, außerdem brüten hier Gänsesäger, Wasseramsel und Gebirgsstelzen.

Das Bürgerfest am 6. August 2011 wird unter dem Motto "Natür-lich Isar" stattfinden und von 11 bis 18 Uhr steigen. Neben dem Unterhaltungsprogramm mit Musik und Aktionen wird es auch Informationen von Vereinen und Verbänden geben.

Bettina Messinger und Markus Rinderspacher

Bettina Messinger und Markus Rinderspacher

mit den "Roten Radler" unterwegs an der Isar

Aktuelles

August-September 2019

August-September 2019

Gasgrills, Radfahren und Hundebadetag: In der Kommunalpolitik wird es einem nie langweilig.

August 2019

August 2019

Nach langer und reiflicher Überlegung habe ich mich entschieden, nicht mehr als Stadträtin kandidieren zu wollen. Das fällt mir nicht leicht und ein bißchen bedauere ich es jetzt schon. Aber ich weiß, dass es für mich trotzdem die richtige Entscheidung ist.

Juni 2019 Maximilian-Kolbe-Allee

Juni 2019 Maximilian-Kolbe-Allee

In den Erdgeschosszonen sollen die Gewerbeflächen weitestgehend erhalten bleiben. Die bewährte Struktur in der Maximilian-Kolbe-Alle wäre damit gerettet. Das Planungsreferat bringt demnächst einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss in den Stadtrat ein. Es freut mich, dass ich dazu beitragen konnte.

Mai 2019 Fahrradstaffeln

Mai 2019 Fahrradstaffeln

Die besten Radlwege bringen nichts, wenn sie von Autos zugeparkt werden. Darum ist es uns so wichtig, sie freizuhalten. Es freut uns sehr, dass unsere Idee umgesetzt wird.