Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt   |   Datenschutz

Februar 2019 - Drei Premieren gleich am Anfang des Jahres

Dieses Jahre habe ich zum ersten mal eine Bürgerversammlung geleitet. Besonders gefreut hat mich, dass es die Bürgerversammlung in der Au war, da ich dort aufgewachsen bin. Aufgeregt war ich natürlich schon. Die Bürgerinnen und Bürger haben es mir leicht gemacht. Der Haidhauser Anzeiger schreibt in seiner Monatszeitung darüber: "Ruhig und entspannt ging es zu in der Turnhalle des Pestalozzi-Gymnasiums an der Eduard-Schmid-Straße. Die Bürger*innen trugen konzentriert vor, die Berichte von Stadträtin Bettina Messinger (SPD) und Adelheid Dietz-Will (SPD), Vorsitzende des Bezirksausschusses Au-Haidhausen, fielen prägnant und informativ aus. Bettina Messinger, langjährige Bewohnerin der Au, hatte als Versammlungsleiterin Premiere und absolvierte ihr "Heimspiel" sehr souverän."

Ebenfalls zum ersten mal habe ich eine Ausschusssitzung, und zwar den Planungsausschuss, leiten dürfen in Vertretung des Oberbürgermeisters. Dabei habe ich dann mal auf dem OB-Sessel im Sitzungssaal Probe gesessen. Ehrlich gesagt, der Stuhl ist mir viel zu breit und auch zu durchgesessen. Nach dem diese Premiere glücklicherweise fehlerfrei über die Bühne ging (zumindest hat niemand was anderes behauptet), habe ich mich dann als nächstes an den Verwaltungs- und Personal- und IT-Ausschuss herangewagt.

Und die dritte Premiere war dann die Tagesschau. Dass wir mit unserem Antrag bundesweit den Verkehrsversuch für einen "Grünen Pfeil für Radfahrer*innen" angestoßen haben, hat mich schon sehr gefreut. Dass wir dann auch zu den Städten gehören, die den grünen Pfeil testen, war ebenfalls eine sehr gute Nachricht. Und darüber wurde dann bundesweit berichtet.
mehr zum Thema

Die ersten zwei Premieren hängen damit zusammen, dass ich dem Ältestenrat seit Juni 2018 angehöre und damit diese für mich neuen Aufgaben dazugekommen sind.