Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt

Januar 2014 - Teil 1

Planen für Alle

14.01.2014

Stadtring, Barrierefreiheit und Grün das geht Den Münchner Verkehr planen und dabei sowohl sozial als auch umweltfreundlich sein? Das geht, wie die SPD-Stadtratsfraktion im heutigen Bauausschuss beim Thema Sanierungsgebiet Innsbrucker Ring / Baumkirchner Straße einmal mehr zeigte.

"Stark befahrene Straßen können an Attraktivität und Sicherheit für Anwohner, Fußgänger und Radfahrer gewinnen", so die stellvertretende baupolitische Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion Bettina Messinger. "Unter Attraktivität verstehen wir in solchen Fällen Lärmschutzwände und mehr grüne Flächen. Mehr Sicherheit bedeutet für uns in diesem Fall, barrierefreie Fuß- und Radwegunterführungen."

Konkret setzt sich die Rathaus-SPD dafür ein, den Piusplatz und seine angrenzenden Grünanlagen aufzuwerten. Insgesamt 1,2 Millionen Euro soll die Stadt investieren alles Geld für den neuen Terassengarten und die dazugehörige Lärmschutzwand. Erfreulich dabei ist, dass 60 Prozent der vorfinanzierten Kosten vom Bund zurückkommen die Maßnahmen sind nämlich förderfähig. Bis Ende 2014 bekommt das Sanierungsgebiet also ein neues Gesicht.

Weiterhin realisiert das Baureferat im September und Oktober dieses Jahres neue Querungshilfen für Fußgänger und Radfahrer.

Bettina Messinger, stellvertretende baupolitische Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion:
"Mit der neuen Wand lassen wir jetzt die Lücke zwischen der Lärmschutzbebauung der GEWOFAG im Süden und der von der Tankstelle im Norden schließen. Für uns bedeutet das zum einen das Erhöhen des Wohnkomforts im betroffenen Abschnitt. Zum anderen sehen wir darin auch eine logische Konsequenz. Denn in naher Zukunft soll im weiteren Verlauf bis zur Grafinger Straße eine Lärmschutzbebauung entstehen. So schaffen wir es vor Ort mehr Sicherheit, mehr Grün und mehr Ruhe zu verwirklichen."

Aktuelles

November 2017 - 12 Jahre Quartiersmanagement in Ramersdorf und Berg am Laim

November 2017 - 12 Jahre Quartiersmanagement in Ramersdorf und Berg am Laim

Seit 2005 gibt es die "Soziale Stadt" und das Quartiersmanagement in Ramersdorf und Berg am Laim. Es hat sich viel getan. Im November 2017 endet das Quartiersmanagement und übergibt Teile seiner Aufgaben an die Bürgerinnen und Bürger in den beiden Stadtteilen. Anlass genug, diesen Abschluss und den Übergang dieses städtebaulichen Projektes zu würdigen und den Beteiligten zu danken. In Vertretung des Oberbürgermeisters habe ich die Begrüßungsrede gehalten.

November 2017 - Open Government Tag

November 2017 - Open Government Tag

Geht öffentliche Verwaltung auch offen, transparent, innovativ und agil? Diese Frage stellte sich der diesjährige Open Government Tag. In Vertretung des Oberbürgermeisters hielt ich die Einführungsrede und forderte einen kulturellen Wandel in den Behörden. ...

Oktober 2017 - Blue Community

Oktober 2017 - Blue Community

Aufgrund meines Antrags hat der Wirtschaftsausschuss des Münchner Stadtrates beschlossen, dass München eine Blue Community wird.

Oktober 2017 - Einblick in meinen Kalender

Oktober 2017 - Einblick in meinen Kalender

Was steht im Oktober bei mir im Kalender? Viele spannende Themen vom Open Government Tag bis hin zum Sanierungsgebiet.