Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt   |   Datenschutz

Juli 2013

Keine Privatisierung unseres Wassers

Über 1,5 Millionen Menschen aus acht Ländern haben die Europäische Bürgerinitiative "Wasser ist Menschenrecht" unterschrieben. Die Gewerkschaft ver.di hat diese Initiative federführend in Deutschland organisiert. Auch innerhalb der SPD wurden fleißig Unterschriften gesammelt, z.B. in unserem Ortsverein. Mit dieser Unterschriftenkampagne sollte verhindert werden, dass Städte und Kommunen durch eine neue EU-Richtlinie unter bestimmten Umständen gezwungen werden, ihre Trinkwasserversorgung öffentlich auszuschreiben. Da private Unternehmen meist ihre kommerziellen Interessen in den Vordergrund stellen und weniger auf Nachhaltigkeit achten, wären die hervorragende Qualität unseres Wassers und der Preis in Gefahr geraten.

Die Unterschriften wurden der europäischen Kommission zwar noch nicht übergeben, aber bereits jetzt hat die erste Europäische Bürgerinitiative einen großen politischen Erfolg erzielt. Kommissar Barnier hat angekündigt, dass die Wasserwirtschaft vom Anwendungsbereich der Konzessionsrichtlinie ausgenommen wird.

Zahlreiche Kommunen in Deutschland haben die Bürgerinitiative unterstützt und aufgerufen diese zu unterschreiben. In der Vollversammlung des Münchner Stadtrats am 23.01.2013 haben wir uns einstimmig für die Wasserversorgung in kommunaler Hand ausgesprochen. (Februar Bericht)

Die SPD- Bundestagsfraktion schon im Frühjahr 2012 einen entsprechenden Antrag "Ausschreibungspflicht bei Dienstleistungskonzessionen ablehnen Kommunale Daseinsvorsorge sichern" (Drs. 17/8761) im Parlament zur Abstimmung gestellt. Dieser wurde im Plenum des Bundestags am 1. März 2012 von CDU/CSU und FDP abgelehnt.

Damit wir in München die gute Qualität unseres Trinkwassers auch für die nachfolgenden Generationen bewahren können, müssen wir weiter darauf achten, dass unser Wasser nicht zum Spielball von Gewinninteressen wird. Jede weitere Unterschrift unterstützt dies: http://www.right2water.eu/de

Aktuelles

August-September 2019

August-September 2019

Gasgrills, Radfahren und Hundebadetag: In der Kommunalpolitik wird es einem nie langweilig.

August 2019

August 2019

Nach langer und reiflicher Überlegung habe ich mich entschieden, nicht mehr als Stadträtin kandidieren zu wollen. Das fällt mir nicht leicht und ein bißchen bedauere ich es jetzt schon. Aber ich weiß, dass es für mich trotzdem die richtige Entscheidung ist.

Juni 2019 Maximilian-Kolbe-Allee

Juni 2019 Maximilian-Kolbe-Allee

In den Erdgeschosszonen sollen die Gewerbeflächen weitestgehend erhalten bleiben. Die bewährte Struktur in der Maximilian-Kolbe-Alle wäre damit gerettet. Das Planungsreferat bringt demnächst einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss in den Stadtrat ein. Es freut mich, dass ich dazu beitragen konnte.

Mai 2019 Fahrradstaffeln

Mai 2019 Fahrradstaffeln

Die besten Radlwege bringen nichts, wenn sie von Autos zugeparkt werden. Darum ist es uns so wichtig, sie freizuhalten. Es freut uns sehr, dass unsere Idee umgesetzt wird.