Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt   |   Datenschutz

Juni 2010

Münchner Wasser und die Forstwirtschaft

Bei diesem Wetter kann man eigentlich nur über Wasser schreiben. Rund 320 Millionen Liter fließen täglich aus dem Voralpenland nach München. Davon stammen rund 80 % aus dem Mangfalltal.

Gerade wurde der neue Forstwirtschaftsplan an die Städtische Forstverwaltung übergeben. Alle zehn Jahre wird dieser neu aufgelegt. Die Städtische Forstverwaltung bewirtschaftet 5.000 Hektar Wald, davon im Mangfalltal ca. 1.800 Hektar als Dienstleister für die Stadtwerke München. Auch der Wald im Mangfalltal gilt als Kommunalwald und muss nach dem Bayerischen Waldgesetz vorbildlich bewirtschaftet werden.

Seit 60 Jahren praktiziert die Städtische Forstverwaltung einen naturgemäßen Waldbau. Dadurch entstand aus einer Fichtenmonokultur ein Mischwald. Letztes Jahr wurden ca. 100.000 Laubbäume gepflanzt. Ein gesunder Mischwald hat eine besonders gute Filterwirkung und ist ein idealer Wasserspeicher. Der Städtische Forstbetrieb ist auch Mitglied im Naturland-Verband.

1992 wurde zum Schutz des Trinkwassers das Projekt "Öko Bauern" ins Leben gerufen. Über 100 Bauern beteiligen sich im Mangfalltal daran und bewirtschaften ein Fläche von rund 2.500 Hektar boden- und gewässerschonend.

Das Münchner Wasser hat mit die beste Wasserqualität in ganz Deutschland. Dass dies so bleibt und dass das Wasser in kommunaler Hand bleibt, dafür wird die SPD-Stadtratsfraktion weiter Sorge tragen.

Aktuelles

Dezember 2018

Dezember 2018

Am 17.12.2108 bin ich im Stadtrat vereidigt worden. Und fast hätte ich den Pflichten der Stadtverwaltung nachkommen sollen.

Oktober 2018 - Unterwegs

Oktober 2018 - Unterwegs

Im Oktober standen wieder einmal die verschiedensten Termine an. Ein paar Beispiele möchte ich hier herausheben.

September 2018 - Biomasse-Anlage an der Carl-Wery-Straße stoppen!

September 2018 - Biomasse-Anlage an der Carl-Wery-Straße stoppen!

Die Landeshauptstadt München soll alle Möglichkeiten ausschöpfen, die Errichtung und den Betrieb einer Biomasseaufbereitungsanlage mit Kompostieranlage an der Carl-Wery-Straße 63 nicht zu genehmigen, sind sich die Bezirkstagskandidatin Marina Achhammer, der Landtagsabgeordnete Markus Rinderspacher und die Stadträtin Bettina Messinger einig.

September 2018 - Besuch beim Eichhörnchen Schutz Verein

September 2018 - Besuch beim Eichhörnchen Schutz Verein

Besuch mit dem Landtagsabgeordneten Florian von Brunn beim Eichhörnchen Schutz Verein e.V. Vielen Dank für das ehrenamtliche Engagement der Familie Gallenberger.