Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt   |   Datenschutz

März 2014

Saubere Großstadt

München zählt zu den saubersten Städten. Darauf wollen wir uns aber nicht ausruhen. Inzwischen gibt es laut Statistik des Baureferats weit mehr als 10.000 Abfallbehälter im öffentlichen Raum Münchens.Die SPD-Fraktion sorgt weiterhin dafür, dass die Situation laufend verbessert wird - erst jüngst wieder mit unserem Stadtratsantrag für mehr und größere Abfallbehälter. So wurden alleine in der Fußgängerzone 200 neue große 100-Liter-Abfallbehälter mit doppeltem Volumen (statt zuvor 50 Liter) aufgestellt. Weitere 100 Mülleimer wurden oder werden z.B. am Stachus, vor dem Bahnhof oder am Harras montiert.

Nachdem in den Parks mit den Hundekotbeutelspender sehr positive Erfahrungen gemacht worden ist, wird dies nun ausgeweitet. Bisher sind 420 Hundekottütenspender aufgestellt worden, aus denen täglich 13.000 Tüten entnommen werden. Nun wird dies auf Plätze und Baumgräben innerhalb des mittleren Rings ausgeweitet. 400 Tütenspendern in Abständen von 200 bis 300 m werden in den genannten Bereichen aufgestellt.

Die SPD-Stadtratsfraktion unterstützt die weiteren Vorschläge der Verwaltung, darunter zwei zusätzliche spezielle Kontroll- und Reinigungstrupps mit eigenem Entleerungsfahrzeug, um noch schneller auf Bürgerbeschwerden reagieren zu können.

Das Servicetelefon "Rein. Und Sauber." bleibt weiterhin bestehen. Die Münchner Bürgerinnen und Bürger können dort Verunreinigungen und Müll im öffentlichen Raum der Stadt München über dieses Telefon (089 / 233 96 296) melden.

Aktuelles

Dezember 2018

Dezember 2018

Am 17.12.2108 bin ich im Stadtrat vereidigt worden. Und fast hätte ich den Pflichten der Stadtverwaltung nachkommen sollen.

Oktober 2018 - Unterwegs

Oktober 2018 - Unterwegs

Im Oktober standen wieder einmal die verschiedensten Termine an. Ein paar Beispiele möchte ich hier herausheben.

September 2018 - Biomasse-Anlage an der Carl-Wery-Straße stoppen!

September 2018 - Biomasse-Anlage an der Carl-Wery-Straße stoppen!

Die Landeshauptstadt München soll alle Möglichkeiten ausschöpfen, die Errichtung und den Betrieb einer Biomasseaufbereitungsanlage mit Kompostieranlage an der Carl-Wery-Straße 63 nicht zu genehmigen, sind sich die Bezirkstagskandidatin Marina Achhammer, der Landtagsabgeordnete Markus Rinderspacher und die Stadträtin Bettina Messinger einig.

September 2018 - Besuch beim Eichhörnchen Schutz Verein

September 2018 - Besuch beim Eichhörnchen Schutz Verein

Besuch mit dem Landtagsabgeordneten Florian von Brunn beim Eichhörnchen Schutz Verein e.V. Vielen Dank für das ehrenamtliche Engagement der Familie Gallenberger.