Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt   |   Datenschutz

November 2012

Ostfriedhof im Winter

Ostfriedhof im Winter

Sanierung der Kaskadenanlage am Ostfriedhof

Der Ostfriedhof ist einer der vier großen Münchner Friedhöfe, die von 1899 bis 1907 nach Plänen von Stadtbaurat Hans Grässel errichtet wurden. Grässel integrierte die seit 1817 bestehenden "Auer Leichenäcker" in den Ostfriedhof, der im Jahr 1900 eröffnet wurde.

Winterlich Grabanlage

Winterlich Grabanlage

Der Ostfriedhof verfügt über eine einmalige Kaskadenanlage aus dem 19. Jahrhundert ebenfalls von Hans Grässel konzipiert. Sie liegt in der Verbindungsachse zwischen den Aussegungshallen des Friedhofes und des Krematoriums. Mit den zwei ehemaligen Wasserbecken, den Steinsäulen als Umrandung und den kleinen Aussichtsplätzen mit Sitzgelegenheiten, die zum Innenhalten einluden, machte diese Anlage den Ostfriedhof einzigartig. Nur noch wenige Menschen können sich an die Wasserläufe der Kaskadenanlage erinnern, denn diese wurde durch Kriegseinwirkung zerstört. 1945 wurden die Wasserläufe verschlossen, die Becken mit Erde aufgefüllt und mit Rasen angesät.

Engel auf dem Ostfriedhof

Engel auf dem Ostfriedhof

Durch Witterungseinflüsse sind die Balustraden der Anlage zwischenzeitlich einsturzgefährdet, Stufen haben sich absenkt und Sockelteile liegen nur noch locker auf ihrer Basis. Der Stadtrat hat nun entschieden die Kaskadenanlage in ihrer ursprünglichen Form mit den Wasserläufen wieder herzustellen.Die Sanierung wird voraussichtlich 2,55 Millionen Euro inklusive 380.000 Euro Risikoreserve kosten.

Hinter dem Tor ist es ruhig.

Hinter dem Tor ist es ruhig.

Dazu Stadträtin Bettina Messinger: "Ich freue mich sehr darüber, dass wir entschieden haben die Kaskadenanlage am Ostfriedhof wiederherzustellen. Gerade in den dicht besiedelten Stadtvierteln Au und Obergiesing ist der Ostfriedhof eine Oase der Ruhe. Hinter den Friedhofsmauern bleibt der Straßenlärm ausgeschlossen. Wenn das Wasser in den Kaskaden fließt, wird dies erst recht zum Innehalten einladen."

Aktuelles

August-September 2019

August-September 2019

Gasgrills, Radfahren und Hundebadetag: In der Kommunalpolitik wird es einem nie langweilig.

August 2019

August 2019

Nach langer und reiflicher Überlegung habe ich mich entschieden, nicht mehr als Stadträtin kandidieren zu wollen. Das fällt mir nicht leicht und ein bißchen bedauere ich es jetzt schon. Aber ich weiß, dass es für mich trotzdem die richtige Entscheidung ist.

Juni 2019 Maximilian-Kolbe-Allee

Juni 2019 Maximilian-Kolbe-Allee

In den Erdgeschosszonen sollen die Gewerbeflächen weitestgehend erhalten bleiben. Die bewährte Struktur in der Maximilian-Kolbe-Alle wäre damit gerettet. Das Planungsreferat bringt demnächst einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss in den Stadtrat ein. Es freut mich, dass ich dazu beitragen konnte.

Mai 2019 Fahrradstaffeln

Mai 2019 Fahrradstaffeln

Die besten Radlwege bringen nichts, wenn sie von Autos zugeparkt werden. Darum ist es uns so wichtig, sie freizuhalten. Es freut uns sehr, dass unsere Idee umgesetzt wird.