Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt

Oktober 2011

SPD: Stadt könnte 50.000 Euro und 30 Tonnen Papier einsparen

Die SPD-Fraktion sieht noch Einsparpotenzial beim Büromaterial der Stadtverwaltung München. Alleine mit den Standardeinstellungen Tonersparmodus und doppelseitig Drucken könnten die städtischen Referate jedes Jahr mindestens 50.000 € und 30 Tonnen Papier umweltbewusst einsparen.

Die SPD geht davon aus, dass die Landeshauptstadt jedes Jahr mehr als eine LKW-Ladung Papier und 50.000 Euro einsparen könnte. Deshalb prüft die Stadtverwaltung auf Initiative der SPD-StadträtInnen, Christian Amlong, Haimo Liebich, Irene Schmitt und Bettina Messinger, ob und wie möglichst alle Drucker und Kopierer dauerhaft auf die Grundeinstellungen a) Tonersparmodus/Eco Print/Entwurf und b) doppelseitig Drucken/Duplex voreingestellt werden können. Zusätzlich regt die SPD c) einen Umweltschutzhinweis in der Signatur aller städtischen E-Mails an sowie die Programmierung eines Dialogfensters, das vor umfangreichen Druckaufträgen beispielsweise fragt: "Wollen Sie wirklich alle Seiten drucken? Eine elektronische Archivierung erleichtert Ihnen womöglich die Arbeit und schont die Umwelt."

Nach Informationen der Fraktionsgeschäftsstelle müssen diese Modi, sofern im Gerät verfügbar, oft manuell mit mehreren Klicks täglich neu eingestellt werden. Eine Umkehrung dieser Logik könnte grob überschlagen Zehntausende Euro pro Jahr und tonnenweise Büropapier umweltfreundlich einsparen. Wie viel Papier bereits heute doppelseitig und/oder im Tonersparmodus gedruckt und kopiert wird, lässt sich allerdings nur schätzen.

Je mehr städtische Beschäftigte einen fest voreingestellten Umweltschutz- und Sparmodus nutzen können, desto schneller erreichen wir ein beträchtliches Einsparvolumen im fünfstelligen Bereich nachhaltig, jedes Jahr aufs Neue. Außerdem erleichtern wir denjenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die trotz Mehraufwand jetzt schon Papier und Toner reduzieren, künftig die Arbeitsabläufe und belohnen Ihr vorbildliches Engagement."

Diese Idee die Grundeinstellungen eines Druckers auf doppelseitig Drucken und Tonersparmodus umzustellen, lässt sich nicht nur in der Stadtverwaltung umsetzen. Auch zu Hause am eigenen Computer oder in der Firma ließe sich damit viel Papier und Toner sparen.

Aktuelles

Oktober 2017 - Einblick in meinen Kalender

Oktober 2017 - Einblick in meinen Kalender

Was steht im Oktober bei mir im Kalender? Viele spannende Themen vom Open Government Tag bis hin zum Sanierungsgebiet.

September 2017 - Radl-Zähl-Stele

September 2017 - Radl-Zähl-Stele

Die Fahrrad-Zähl-Stele in der Erhardtstraße hat in wenigen Monaten bereits über eine Million RadfahrerInnen gezählt.

Juni 2017 - Rettet die Münchner Spatzen

Juni 2017 - Rettet die Münchner Spatzen

Früher war der Spatz überall in der Stadt daheim. Gerade im Biergarten, wo ab und an ein Breznbrösel anfällt, gehörte sein typisches „Tschilp-Tschilp“ zum Sommerklang der Stadt. Heute ist der Haussperling bedroht, es fehlt an Lebensraum, an Verstecken und Nahrung. Die SPD-Stadtratsfraktion setzt sich für den Erhalt der beliebten Vogelart ein und fordert in einem Antrag Maßnahmen, durch die sich der Spatzenbestand erholen kann.

Mai 2017 - Anwerbeprämie

Mai 2017 - Anwerbeprämie

Zufriedene Beschäftigte sind die beste Werbung für eine gute Arbeitgeberin.
Warum die SPD in der Landeshauptstadt München auf das Prinzip „MitarbeiterInnen werben MitarbeiterInnen“ setzt.