Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt

September 2014 - Teil 1

Freilegung Hachinger Bach

Raus aus dem Rohr: SPD-Fraktion stimmt für Freilegung des Hachinger Bachs "Ein enormer Zugewinn an Freizeitmöglichkeiten"

München wird um ein Naturjuwel reicher: Der Bauausschuss des Stadtrats hat heute Nachmittag den Startschuss für die Freilegung des Hachinger Bachs im Stadtbezirk Berg am Laim gegeben.

SPD-Stadträtin Bettina Messinger

Die SPD-Stadtratsfraktion stimmte für das fast 14 Millionen Euro teure Projekt. Derzeit verläuft der Bach auf einer Länge von 2,3 Kilometern durch Rohre, nun aber soll er zwischen Kampenwandstraße und Hüllgraben an die Oberfläche geholt werden. Entlang des Gewässers werden große Wiesenflächen und Sitzmöglichkeiten zum Rasten, Lesen oder Spielen einladen.

Für Radler und Fußgänger ist ein ausreichend breiter Weg entlang des Bachs eingeplant, außerdem sind drei Brücken vorgesehen. Der Weg soll auf SPD-Initiative hin beleuchtet und asphaltiert werden so ist er auch für Familien mit Kinderwagen und für Behinderte bestmöglich erschlossen.

SPD-Stadträtin Bettina Messinger sagt:

"Ich bin sicher, dass sich der Hachinger Bach zur echten Naherholungs-Oase entwickeln wird. Für die Menschen im Münchner Osten bedeutet die Renaturierung einen enormen Zugewinn an Freizeitmöglichkeiten. Gerade in einer dicht bebauten Stadt wie München ist es von zentraler Bedeutung, dass auch solche Grünflächen zur Verfügung stehen als Frischluft-Schneise und damit die Bürger einen Ort haben, an dem sie draußen in der Natur sein können."

Ein Anziehungspunkt wird in Zukunft mit Sicherheit auch der neue Weiher nach historischem Vorbild sein, der im Zentrum des Grünzugs angelegt wird. Er soll sich über eine Mindestgröße von etwa 3500 Quadratmetern erstrecken und im Schnitt 1,50 Meter tief sein.

Der Hachinger Bach soll nach dem Leitbild eines voralpinen Bachs renaturiert werden, so wie das bereits im Ostpark, Unterhaching und Neubiberg geschehen ist. Am Michaelianger wird im Böschungsbereich eine Anlage mit Sitzstufen entstehen, damit der Bach noch besser zugänglich wird.

Aktuelles

Oktober 2017 - Einblick in meinen Kalender

Oktober 2017 - Einblick in meinen Kalender

Was steht im Oktober bei mir im Kalender? Viele spannende Themen vom Open Government Tag bis hin zum Sanierungsgebiet.

September 2017 - Radl-Zähl-Stele

September 2017 - Radl-Zähl-Stele

Die Fahrrad-Zähl-Stele in der Erhardtstraße hat in wenigen Monaten bereits über eine Million RadfahrerInnen gezählt.

Juni 2017 - Rettet die Münchner Spatzen

Juni 2017 - Rettet die Münchner Spatzen

Früher war der Spatz überall in der Stadt daheim. Gerade im Biergarten, wo ab und an ein Breznbrösel anfällt, gehörte sein typisches „Tschilp-Tschilp“ zum Sommerklang der Stadt. Heute ist der Haussperling bedroht, es fehlt an Lebensraum, an Verstecken und Nahrung. Die SPD-Stadtratsfraktion setzt sich für den Erhalt der beliebten Vogelart ein und fordert in einem Antrag Maßnahmen, durch die sich der Spatzenbestand erholen kann.

Mai 2017 - Anwerbeprämie

Mai 2017 - Anwerbeprämie

Zufriedene Beschäftigte sind die beste Werbung für eine gute Arbeitgeberin.
Warum die SPD in der Landeshauptstadt München auf das Prinzip „MitarbeiterInnen werben MitarbeiterInnen“ setzt.