Bettina Messinger SPD-Stadträtin in München   |   Sitemap   |   Impressum   |   Kontakt

September 2014 - Teil 1

Freilegung Hachinger Bach

Raus aus dem Rohr: SPD-Fraktion stimmt für Freilegung des Hachinger Bachs "Ein enormer Zugewinn an Freizeitmöglichkeiten"

München wird um ein Naturjuwel reicher: Der Bauausschuss des Stadtrats hat heute Nachmittag den Startschuss für die Freilegung des Hachinger Bachs im Stadtbezirk Berg am Laim gegeben.

SPD-Stadträtin Bettina Messinger

Die SPD-Stadtratsfraktion stimmte für das fast 14 Millionen Euro teure Projekt. Derzeit verläuft der Bach auf einer Länge von 2,3 Kilometern durch Rohre, nun aber soll er zwischen Kampenwandstraße und Hüllgraben an die Oberfläche geholt werden. Entlang des Gewässers werden große Wiesenflächen und Sitzmöglichkeiten zum Rasten, Lesen oder Spielen einladen.

Für Radler und Fußgänger ist ein ausreichend breiter Weg entlang des Bachs eingeplant, außerdem sind drei Brücken vorgesehen. Der Weg soll auf SPD-Initiative hin beleuchtet und asphaltiert werden so ist er auch für Familien mit Kinderwagen und für Behinderte bestmöglich erschlossen.

SPD-Stadträtin Bettina Messinger sagt:

"Ich bin sicher, dass sich der Hachinger Bach zur echten Naherholungs-Oase entwickeln wird. Für die Menschen im Münchner Osten bedeutet die Renaturierung einen enormen Zugewinn an Freizeitmöglichkeiten. Gerade in einer dicht bebauten Stadt wie München ist es von zentraler Bedeutung, dass auch solche Grünflächen zur Verfügung stehen als Frischluft-Schneise und damit die Bürger einen Ort haben, an dem sie draußen in der Natur sein können."

Ein Anziehungspunkt wird in Zukunft mit Sicherheit auch der neue Weiher nach historischem Vorbild sein, der im Zentrum des Grünzugs angelegt wird. Er soll sich über eine Mindestgröße von etwa 3500 Quadratmetern erstrecken und im Schnitt 1,50 Meter tief sein.

Der Hachinger Bach soll nach dem Leitbild eines voralpinen Bachs renaturiert werden, so wie das bereits im Ostpark, Unterhaching und Neubiberg geschehen ist. Am Michaelianger wird im Böschungsbereich eine Anlage mit Sitzstufen entstehen, damit der Bach noch besser zugänglich wird.

Aktuelles

November 2017 - 12 Jahre Quartiersmanagement in Ramersdorf und Berg am Laim

November 2017 - 12 Jahre Quartiersmanagement in Ramersdorf und Berg am Laim

Seit 2005 gibt es die "Soziale Stadt" und das Quartiersmanagement in Ramersdorf und Berg am Laim. Es hat sich viel getan. Im November 2017 endet das Quartiersmanagement und übergibt Teile seiner Aufgaben an die Bürgerinnen und Bürger in den beiden Stadtteilen. Anlass genug, diesen Abschluss und den Übergang dieses städtebaulichen Projektes zu würdigen und den Beteiligten zu danken. In Vertretung des Oberbürgermeisters habe ich die Begrüßungsrede gehalten.

November 2017 - Open Government Tag

November 2017 - Open Government Tag

Geht öffentliche Verwaltung auch offen, transparent, innovativ und agil? Diese Frage stellte sich der diesjährige Open Government Tag. In Vertretung des Oberbürgermeisters hielt ich die Einführungsrede und forderte einen kulturellen Wandel in den Behörden. ...

Oktober 2017 - Blue Community

Oktober 2017 - Blue Community

Aufgrund meines Antrags hat der Wirtschaftsausschuss des Münchner Stadtrates beschlossen, dass München eine Blue Community wird.

Oktober 2017 - Einblick in meinen Kalender

Oktober 2017 - Einblick in meinen Kalender

Was steht im Oktober bei mir im Kalender? Viele spannende Themen vom Open Government Tag bis hin zum Sanierungsgebiet.